Tierbesitzer

Hinter jedem Tier steht sein Besitzer. Sie alle haben einen einzigartige Lebensgemeinschaft, Sie sorgen sich um Ihr Tier und haben eigene Vorstellungen davon, was eine optimale Behandlung ausmacht. Jeder von Ihnen verbindet damit ganz unterschiedliche Erfahrungen und Gefühle. Ihrem ganz individuellen Anspruch wollen wir in unserer Praxis begegnen.

„ Ich erarbeite gemeinsam mit Ihnen Behandlungspläne, die vor allem eines zum Ziel haben: die beste Versorgung für Ihr Tier und ein beruhigendes Gefühl für Sie.“ – Tierärztin Janka Dietz

Patienten

Zu unseren Patienten gehören vor allem Hunde und Katzen. Aber auch kleine Heimtiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchilla & Co behandeln wir einfühlsam und kompetent. In Kooperation mit den Haustierärzten bieten wir zudem unsere Expertise in Sachen Orthopädie und Chirurgie an.

Leistungen

Allgemeine Kleintiermedizin
  • Untersuchungen im Krankheitsfall, Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen etc.
  • Interessenschwerpunkte: Mittelmeerkrankheiten, Kleine Heimsäugetiere, Erkrankungen des Auges
  • Röntgen (Routine- und Spezial- sowie Kontrastaufnahmen)
  • Zahnbehandlungen
  • Laboruntersuchungen in- und extern
Schwerpunkt Chirurgie
  • Modernste Anästhesieverfahren und Narkoseüberwachung
  • anspruchsvolles Hygienemanagement
  • Weichteilchirurgie (Bauch- und Brustraumoperationen incl. Kastrationen, Kaiserschnitt etc.)
  • Tumorchirurgie
  • Unfallchirurgie, Osteosynthese (moderne Frakturversorgung)
  • Hals-Nasen-Ohrenchirurgie
  • Operationen am Äußeren Auge
Schwerpunkt Orthopädie
  • Lahmheitsuntersuchungen
  • Gelenkoperationen
  • Gliedmaßenfehlstellungen
  • Arthrosemanagement
  • Beratung zur Hüftgelenksdysplasie des Hundes
  • Untersuchung auf Kniescheibenluxation

Liebe Vierbeiner,

unsere Leistungen dürften Euch vermutlich ziemlich egal sein. Euch interessiert wohl vielmehr Folgendes:

Hunde

  • Da wir wissen wie aufgeregt Ihr meist seid, bemühen wir uns, Euch nicht lange warten zu lassen.
  • Ja, wir werden vorsichtig gucken, tasten, drücken oder pieksen. Ganz ohne geht es leider nicht.
  • Wir werden all unser Können dafür verwenden, dass ihr so selten wie möglich kommen müsst. Pfote drauf!
  • Ja, es gibt Leckerlies (sofern Herrchen oder Frauchen nix dagegen haben). Setzt einfach nach der Behandlung Euren besten „Bitte-Bitte-Blick“ auf. Brav-sein erhöht die Chance auf einen Nachschlag. Auf Wunsch gibt es Streicheleinheiten auch noch dazu.
  • Da wir auch wissen, dass Herrchen oder Frauchen oft im Zusammenhang mit einem Besuch bei uns ein wenig Zeitstress haben: überredet sie doch , 15-20 Minuten früher loszufahren und am Platnersberg zu parken. Der liegt nur zwei Gehminuten von der Praxis entfernt. Und mit einer netten Gassirunde startet es sich doch viel entspannter in den Termin, oder?
Alles Weitere erfahrt Ihr auf der Hundewiese!

Katzen

  • Uns ist bewußt, daß für Euch vermutlich schon der Tag ruiniert ist seit ihr die Transportbox erspäht habt und Euch in selbige verfrachten lassen musstet. Darum bemühen wir uns, auch Euch nicht unnötig lange warten zu lassen.
  • Wir werden natürlich so vorsichtig wie möglich halten, gucken, tasten, drücken oder pieksen. Ganz ohne geht es leider nicht. Aber seid beruhigt: die Hunde kommen auch nicht ohne davon.
  • Weil wir schon dabei sind: bei uns gibt es genug Platz, diesen haarigen, sabbernden, sich stetig anbiedernden Gesellen aus dem Weg zu gehen.
  • Wir verstehen, dass sich Euer Korb in der Praxis wie eine schützende Höhle anfühlt, die ihr jetzt am liebsten gar nicht mehr verlassen würdet. Viele von Euch finden es angenehm, wenn dieser nach oben und zu drei Seiten mit einer Decke abgedeckt ist. Bittet Eure Dosenöffner aber, einen Transportkorb zu kaufen, welcher sich oben öffnen lässt. So können wir Euch stressfrei herausnehmen.
Und eine Bitte: straft Eure Besitzer nicht mit allzu großer und langanhaltender Verachtung nach dem Termin bei uns – sie leiden mindestens genauso wie Ihr.

Kaninchen, Meerschweinchen & Co.

Die wichtigste Info an alle „Angsthasen“ und „pfeifende Schweine“: auch für Euch ist gesorgt!
  • Es gilt das Gleiche in Sachen Wartezeit wie für alle anderen: so wenig wie möglich.
  • Wir sind mit Euren Bedürfnissen bestens vertraut. Wir halten Euch sanft aber sicher während der Untersuchung und Behandlung und wissen, wie wir den Stress für Euch auf ein Minimum reduzieren können.
  • Wir kennen Eure Bedürfnisse in Sachen Haltung, Pflege, Ernährung und Vergesellschaftung sehr genau. Ermuntert Eure Besitzer, uns diesbezüglich anzusprechen.
  • Auch wenn sie sich Eurer Meinung nach ungeschickt anstellen beim Krallenschneiden oder Füttern – wir geben gern Nachhilfe.
  • Um Euch mit Leckerlies oder Streicheleinheiten eine Freude machen zu können, seid Ihr leider immer viel zu aufgeregt. Also machen wir Euch eine andere Freude: so schnell wie möglich wieder raus und zurück nach Haus!

Unsere Erfolgsgeschichten

„Janka Dietz und ihr Team behandeln ihre Patienten als wären es ihre eigenen Tiere. Sie gehen mit ganz viel Einfühlungsvermögen auf die Sorgen und Fragen der Besitzer ein. Janka Dietz findet einfach immer die passenden Worte und gibt uns alle notwendigen Infos, wenn wir Entscheidungen treffen müssen. Wir fühlen uns bei ihr rundum gut versorgt.“

Upton hatte eine schwere Leberkrankheit. Sein Leben wurde um drei fröhliche Jahre verlängert, weil Janka Dietz zum richtigen Zeitpunkt mit einer ungewöhnlichen Notoperation eingegriffen hat.

Ulrich Zeidner und Modesto Polintan mit Upton

 „Unser Luca ist schon 13 Jahre alt. Ohne die professionelle Hilfe und die umfassende Beratung von Janka Dietz hätten wir ihn schon vor 4 Jahren einschläfern lassen müssen.“

Luca ist ein Shar Pei Boxer Mix und hat leider mit rassebedingten Erkrankungen zu kämpfen. Die Behandlungsmethoden und die Medikation, die Janka Dietz empfohlen hat, helfen Luca, trotzdem ein langes, frohes Hundeleben zu führen.

Charlotte Niederle mit Luca

„Janka Dietz ist extrem vorsichtig, gründlich und nimmt sich die Sorgen der Tierhalter sehr zu Herzen. Ihre tierischen Patienten sind super entspannt – auch wenn es mal eine Spritze gibt. Sie macht nichts, was nicht sein muss, sie zieht einem nicht das Geld aus der Tasche und holt auch mal Hilfe von Kollegen, wenn sie sich selbst mit der Diagnose unsicher ist. Wir haben schon einige Tierärzte ausprobiert  und sind sehr glücklich, Janka Dietz gefunden zu haben.“

Dido war noch kein Jahr alt, als sie von einem Auto angefahren wurde. Janka Dietz hat die Fraktur am Sprunggelenk erkannt, nachdem ein Fachkollege zwei Tage vorher nichts Auffälliges feststellen konnte. Bei der anschließenden OP wurde Dido erfolgreich eine Platte eingesetzt, die sie heute noch trägt.

Claudia Gebhardt, Jägerin und Hundetrainerin mit Dido

„In Frau Dietz fanden wir eine Koryphäe, welche mit Fachkompetenz, Liebenswürdigkeit, Geduld und Einfühlungsvermögen für Mensch und Tier außergewöhnliches leistet! Vielen Dank dafür! Wir empfehlen Frau Dietz aller wärmstens weiter! Für eine schwierige OP jeder Art werden wir jederzeit wieder von Salzburg nach Nürnberg reisen, um sie von Frau Dietz durchführen zu lassen!“

Tanemo, heute fast 11 Jahre alt, kam vor sechs Jahren aus dem Tierheim zu uns. Schnell stellte sich heraus, dass er vor lauter Schmerzen nicht einmal "traben" kann - beide Hüften waren komplett ramponiert. Im Abstand von einem Jahr hat Janka Dietz zuerst rechts, dann links eine neue Hüfte eingesetzt. Seitdem tobt Tanemo bis heute wie ein junger Welpe schmerzfrei und voller Lebensfreude.

Michaela Lichtmannegger aus Salzburg mit Schäfer-Labrador-Mix Tanemo

Terminvereinbarung

Wir gehen sorgsam mit Ihrer Zeit um. Darum vergeben wir konkrete Behandlungstermine. So können wir Ihr Tier ausgiebig untersuchen, stressfrei behandeln und Wartezeiten für Sie kurz halten. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit uns unter: 0911/59 75 1116 oder praxis@dietz.vet

Unsere Sprechzeiten

Montag: 8:00 – 12:30 und 14:30 – 17:00 Uhr
Dienstag: 8:00 – 12:30 und 14:30 – 19:30 Uhr
Mittwoch: 8:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 – 12:30 und 14:30 – 17:00 Uhr
Freitag: 8:00 – 12:30 und 14:30 – 19:30 Uhr

Wissenswertes

Manche Fragen werden uns besonders häufig gestellt. Die wichtigsten Antworten tragen wir hier für Sie zusammen.

 

Frage 1: Kann ich zu den Sprechzeiten einfach so vorbeikommen?

Wir haben den Anspruch, die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Das ist allerdings nur mit einer sehr genauen Zeitplanung und telefonischer Terminvereinbarung möglich. Dazu kommt, dass wir während der OP-Zeit keine Sprechstunde anbieten können. Bitte kontaktieren Sie uns deshalb, bevor Sie sich auf den Weg zu uns machen.

Frage 2: Kann ich auch ohne vorherige Untersuchung einen OP-Termin bei Ihnen bekommen?

Grundsätzlich ist das durchaus möglich. Dennoch ist es in den meisten Fällen empfehlenswert, sich die Zeit für eine Voruntersuchung und ein Vorgespräch in unserer Praxis zu nehmen. Wir können auf diese Weise Ihr Tier genau untersuchen und kennenlernen. Die Erfahrung zeigt, dass individuelle Besonderheiten häufig vorkommen und nur so können wir uns darauf einstellen und den geplanten Eingriff zeitlich und technisch optimal planen. Zudem sind all die Fragen seitens der Besitzer zur Erkrankung des Tiers, zur OP, zu möglichen Alternativen, Kosten, Risiken und Prognosen sehr viel besser in einem persönlichen Gespräch zu klären, als am Telefon. Nicht zuletzt erhalten Sie auf diese Weise die Möglichkeit, uns kennenzulernen und zu sehen, dass Ihr Tier bei uns in guten Händen ist.

Frage 3: Was muss vor einer Operation beachtet werden?

Da gibt es so Einiges zu beachten! Eine individuelle Beratung diesbezüglich erfolgt in aller Regel im Rahmen der Voruntersuchung vor Ort. Eine allgemeine Übersicht zu dieser Frage finden Sie auch unter folgendem Link: Vor-OP-Info

Frage 4: Können Sie mir einen Kostenvoranschlag geben?

Eine Voraussage über die in etwa anfallenden Kosten für die bevorstehende Behandlung wird im Rahmen einer jeden Untersuchung bzw. Diagnosestellung gemacht. Diese erfolgt in der Regel mündlich bei ambulanten Behandlungen und in schriftlicher Form bei Narkosen und operativen Eingriffen.

Frage 5: Wie kann ich die Behandlung bezahlen?

Sie können bei uns im Anschluss an die Behandlung bar, per EC- und per Kreditkarte bezahlen.

Frage 6: Kann ich bei der Operation dabei sein?

Es ist leider nicht möglich, bei einer Operation anwesend zu sein. Sofern es für Sie und Ihr Tier aber wichtig und hilfreich ist, können Sie beim Einschlafen und beim Aufwachen dabei sein. In jedem Fall informieren wir Sie direkt im Anschluss an die OP telefonisch, dass Ihr Tier alles gut überstanden hat.

Frage 7: Wie soll ich mich nach der Operation verhalten? Was braucht mein Tier jetzt?

Informationen dazu sowie zum Verlauf des Eingriffes erhalten Sie stets in einem ausführlichen Arzt-Gespräch bei der Abholung Ihres Tiers. Grundsätzlich gilt jedoch: Ihre Zeit -> also ein wenig Ruhe und liebevolle Zuwendung.

Frage 8: Muss ich mir Sorgen wegen der Narkose machen?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen allgemeinem und individuellem Narkoserisiko, welches u.a. vom Alter und Gesundheitszustand Ihres Tieres sowie vom geplanten Eingriff abhängt. Dank modernster Anästhesieverfahren sind beide Risiken auf ein Minimum reduzierbar. Auch in diesem Zusammenhang ist eine Voruntersuchung in unserer Praxis sinnvoll - so können wir nicht nur Ihr Tier und dessen Krankengeschichte kennenlernen und uns entsprechend vorbereiten, wir können auch alles rund um die Narkose ausführlich besprechen. Einige allgemeine Informationen rund um dieses Thema können Sie folgendem Link entnehmen: Narkose-Info

Frage 9: Wie erfolgt der Informationsaustausch mit unserem Haustierarzt?

Für unsere Haustierärzte sind wir während der Praxiszeiten stets telefonisch und darüber hinaus per Mail erreichbar. Nach erfolgter Behandlung oder bei Abholung Ihres Tieres wird Ihnen als Besitzer ein Rücküberweisungsbrief für Ihren Haustierarzt übergeben. Dieser enthält alle wichtigen Informationen. Diese können natürlich auch per Fax oder Mail oder nach Bedarf in einem persönlichen Gespräch übermittelt werden.

Frage 10: Kann ich mit meinem Tier auch wegen anderer Fragestellungen zu Ihnen kommen?

Orthopädische oder chirurgische Fälle sind unsere Spezialität. Aber natürlich können Sie sich auch mit allen anderen Fragestellungen aus der Klein- und Heimtiermedizin an uns wenden. Wir helfen weiter wo wir können oder empfehlen Ihnen einen Kollegen aus anderen Spezialisierungen. Übrigens: Kinder sind gern gesehene Gäste in unserer Praxis. Wir wissen, dass Warten nicht zu den Stärken unseres Nachwuchses zählt - darum stellen wir gerne altersgerechte Spiele und Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung. Und auch eine Möglichkeit zum Wickeln der Kleinsten ist vorhanden.